Meta Description: So überzeugst du auf den ersten Blick

Meta Description: So überzeugst du auf den ersten Blick
So schreibst du eine gute Meta Description

Hast du schon einmal etwas von der Meta Description gehört? Falls nein: Kein Problem. Damit bist du nicht allein. Die wenigsten wissen, was das ist. Zumindest weiß es niemand, der nicht aus dem Bereich Content Marketing/Online Marketing stammt. Doch wenn du möchtest, dass deine potentiellen Kunden auf deine Webseite klicken, solltest du dich ruhig ein einmal mit der Meta Description deiner Seite befassen.

Meta Description: Was ist das?

Als Meta Description wird die Beschreibung deiner Webseite bezeichnet. Allerdings geht es hier nicht um die gesamte Webseite, sondern um eine einzige Seite, beispielsweise einen Blogbeitrag zum Thema „Hunde richtig barfen“.

Google nutzt deine Meta Description für sein SERP-Snippet.

Halt! Nicht aussteigen. Das klingt komplizierter als es ist!

Das SERP-Snippet ist das, was Google in den Suchergebnissen anzeigt.

Du siehst hier ein Snippet eines Blogbeitrags von meiner Webseite www.360gradpferd.de.

Google zeigt bei den Suchergebnissen folgendes an:

  • die URL
  • den Title (das ist die blaue „Überschrift“)
  • einen Vorschautext (das ist die Beschreibung)

Warum ist eine gute Meta Description so wichtig?

Die Meta Description selbst ist kein Rankingfaktor. Nur mit einer guten Meta Description wirst du nicht auf Seite 1 landen. Aber die Beschreibung deines Seiteninhalts ist dennoch wichtig. Google zieht sich daraus Informationen für sen Snippet und dieses wiederum hat einen großen Einfluss auf das Userverhalten: Mit einer ansprechenden Beschreibung kannst du die Klickrate auf deine Webseite steigern. Und das wiederum deutet Google positiv.

Wichtig zu wissen ist: Nicht immer zieht sich Google deine hinterlegten Texte. Google berücksichtigt zum Beispiel auch die Suchintention des Users und zeigt diesem andere Textauszüge der jeweiligen Seite an.

Hier zum Beispiel siehst du das gleiche Suchergebnis wie oben aber mit einer anderen Suche (Schenkelweichen Schulterherein Unterschied):

Google ändert das Snippet, weil Google die Suchintention des Nutzers bestmöglich befriedigen möchte. Im ersten Beispiel ging es um das Hauptkeyword Schenkelweichen und im zweiten Fall ging es konkret um den Unterschied zwischen Schenkelweichen und Schulterherein.

Wenn du deinen Text also auf ein Fokuskeyword hin optimierst und dazu eine passende Meta Description hinterlegst, ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass Google diese auch ausspielt. Das ist natürlich besonders sinnvoll, wenn du zum Beispiel einen Onlineshop für Hundefutter oder Pferdesachen hast.

Meta Description schreiben und Kunden auf den ersten Blick überzeugen

Worauf muss ich bei der Seitenbeschreibung achten?

Die richtige Länge

Google zeigt nur eine begrenzte Anzahl von Zeichen an. Daher sollte deine Meta Description keinesfalls länger sein als 160 Zeichen. Idealerweise ist sie 130 bis 160 Zeichen lang.

Wenn du ein Veröffentlichungsdatum hast – das ist in der Regel bei Blogbeiträgen der Fall – wird dieses ebenfalls angezeigt. Damit stehen dir weniger Zeichen zur Verfügung – maximal 139 (Quelle: sistrix).

Die richtige Ansprache

Analysiere bitte mal dein eigenes Suchverhalten: Auf welche Suchergebnisse klickst du? Welche Beschreibung spricht dich an?

Versuche deine Klickbereitschaft auch in deine Metabeschreibung zu integrieren, indem du die Texte entsprechend ansprechend gestaltest.

Außerdem solltest du berücksichtigen wer deine Zielgruppe ist (DU oder SIE) und was deren Problem oder Anliegen ist und welche Lösung du bietest.

Bleiben wir beim Beispiel Onlineshop. Hier wäre ein mögliches Problem/Anliegen deiner Zielgruppe, dass sie ein bestimmtes Hundefutter kaufen möchten und deine Lösung wäre nicht nur das passende Hundefutter, sondern beispielsweise auch noch die versandkostenfreie Lieferung. Damit erhöhst du das Interesse und die Klickbereitschaft deiner potentiellen Kunden.

Tipp! Mehr zu dem Thema lernst du in meinem👉 Arbeitsbuch Erfolgreiches Blog-Marketing für dein tierisches Unternehmen!

Tooltipp

Für das Erstellen attraktiver Snippet-Texte gibt es verschiedene Tools, die du kostenlos nutzen kannst. Ich selbst benutze zum Beispiel sehr gern den SERP Snippet Generator von Sistrix.

Du verstehst nur Bahnhof und würdest das Thema Webseitentexte, Bloggen und Meta Describtion gern abgeben?

Das kann ich gut verstehen! Gern kümmere ich mich um die suchmaschinenoptimierte Betextung deiner Webseite. Schick mir einfach ganz unverbindlich eine E-Mail an post@tierischvertextet.de! Neben meinen festen Paketen erstelle ich dir gern auch ein individuelles Angebot, dass sich ganz nach deinem Bedarf und deinem Budget richtet!

Cover Arbeitsbuch Blog Marketing
Du möchtest Bloggen lernen? Dann ist mein Arbeitsbuch genau richtig für dich!

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar